Fahrradfahrer

11. April 2008 at 01:04:15 (Allgemein)

Diejenigen, die es lieben, wenn ich mich im Blog aufrege, werden heute wieder voll auf ihre Kosten kommen. -.-

Heute hab ich’s mit Fahrradfahrern.

Ich musste heute auf ner Beerdigung singen und fuhr rechtzeitig heute Mittag los. Watt hatte isch verjessen? Rüüüüschtüüüüüsch…..Schule hatte diese Woche ja wieder angefangen. Ich kam aus der Einfahrt, bretterte mir ein auf der falschen Seite auf dem GEHWEG fahrender pupertierender Großkotz fast in die Seite. Heutzutage ist es ja auch nicht mehr so, dass derjenige, der Mist baut, erkennt, dass ER gerade Mist gebaut hat, indem er Great Britain-like auf der linken Seite fährt und dann noch so tut, als wäre er mit 16 noch unter zehn, hätte seine Fahrradprüfung noch nicht und dürfe auf dem Boardstein fahren! Nein, er macht groß das Maul auf und lässt eine Oral-Diarrhoe durch, die einen fast erstarren lässt.

Kurz davor, ihm hinterher zu fahren und DOCH noch auf die Motorhaube zu nehmen (nein, nicht auf der Motorhaube zu nehmen), besann ich mich dann aber, vernünftig wie ich bin, doch eines Besseren und wünschte ihm nur innerlich einen grausamen Tod. =)

Glücklich und unfallfrei aus der Einfahrt unseres Hauses draußen, musste ich nach 10m links abfahren, wo mir sieben Befahrradete im Alter zwischen 13 und 14 die Vorfahrt nahmen. Klar, rechts vor links gilt eben nur, wenn man es sich leisten kann. Und natürlich muss man, wenn ein Auto von hinten ankommt, als Fahrradfahrer nicht HINTEReinander fahren. Die Regel bei Schülern ist anscheinend eher: „je mehr nebeneinander, desto trve!!!“

Das war der Moment, wo ich den nächsten entscheidenden Fehler machte. Ich hupte genervt. Sollte man nicht tun, wenn man keinen muskelbepackten, schwer bewaffneten Schlägertypen neben sich im Auto sitzen hat… Es ist egal, ob die Kids sich in der Schule mögen oder nicht…in solch einem Moment sind sie eine betonwandartige Einheit. Auseinanderweichend schrieen sie die wüstesten Dinge heraus, da wurde es mir zu bunt.

Ich hatte nämlich noch einen Trumpf im Ärmel. Mein Dad ist der Direktor ihrer Schule. Ich kurbelte nur das Fenster runter und gab mich zu erkennen…auuuuutsch….Stille. Erschrockene Stille.
Leute…Macht ist was wirklich Geiles in so einem Fall.
Mit einem „macht, dass ihr in eine Reihe kommt, sonst sorge ich dafür, dass ihr die nächsten zwei Wochen lauft!!“ kostete ich die Situation für mich noch etwas aus…natürlich hätte ich keinerlei Möglichkeit, sowas durchzusetzen, aber das wissen ja die kleenen Idioten nicht.

Etwas besänftigt fuhr ich dann weiter, ignorierte fünf Kinder, die über die Fußgängerampel bei rot fuhren und zuckelte meiner Wege.

Leider ist das inzwischen die Norm. Fahrradfahrer gefährden sich und auch ihr Umfeld zum Teil empfindlich.
Am schlimmsten ist es, wenn ich nach dem Kinderchor im Winter bestimmt die Hälfte der fahrradfahrenden Kinder anhalte, nach dem Helm oder nach Beleuchtung ihrer Räder frage und nur einen O.o-Ausdruck auf ihren Gesichtern sehe. Wie oft habe ich schon fast im Dunkeln einen unbeleuchteten Fahrradfahrer umgebügelt, weil mir ein Auto entgegen kam, das mich blendete und der Fahrradfahrer so absolut NICHT mehr zu sehen war???

Warum passt die Polizei da nicht mehr auf??
Ich wurde letztens angehalten, weil ich für die Polizei, die zufällig da gerade parkte, nicht lange genug an einer Rechtsvorlinksstraße gehalten hatte! Sie fuhren mir hinterher, um mich großkotzig aufzuklären, dass ich gefälligst ordentlich zu gucken hätte! Wie gerne hätte ich meinen Stiefel in ihre Weichteile befördert, dass sie mich anhalten, weil ich für sie zu schnell bei einer frei einsehbaren Straße geguckt hatte!

Die Fahrradhersteller sind aber auch mit schuld, finde ich. Da gibts die tollen Blinklichter, sonstige aufsetzbare Leuchten, die mit Batterie betrieben, gerade dann leer sind, wenn es drauf ankommt! Aber ein Mountainbike mit Dynamo sieht ja nicht coooool aus…joah, ich schreibs dir auf den Grabstein!

„Wenigstens sah ich cool aus!“
Sebastian, 4.5.1994 – 10.4.2008

Ja, das ist ein Thema, das mich wirklich nervt, einfach weil keiner nachdenkt, was mit nem Autofahrer psychisch passiert, der einen komplett unsichtbaren Fahrradfahrer plattmacht! Oder einen, der bei Rot fährt! Oder einen, der plötzlich ohne anzuzeigen, links abbiegt und auf der Motorhaube landet!…..

Ich geh schlafen. -.-

Werbeanzeigen

Permalink Schreibe einen Kommentar