Hm.

15. Juni 2008 at 15:06:53 (Allgemein)

Ich sitze gerade da wie bestellt und nicht abgeholt.

Eine Freundin von mir heiratet in zwei Wochen und ist fuuuurchtbar aufgeregt deswegen. Sie ist eh schon insgesamt eher nervig drauf, weil sie immer so bisi verrückt ist und gerne lange, hoch, schnell und mit vielen Quieksern drin spricht (es gibt eine Zeichentrickfigur, bei der das ähnlich ist…aber mir fällt grad nicht ein, wie die heißt…^^“)

Nun bin ich Musikerin…und dazu in ihrem Freundeskreis…jo, heißt natürlich, dass ich die komplette Musik liefern darf. = den kompletten Gottesdienst spielen muss, singen muss etcpp. Naja, aber was macht man nicht alles für Freundinnen, die man kennt, seit man zwölf ist…*seufz* Allerdings wusste ich nicht, was ich mit meiner Zusage für einen FATALEN Fehler beging.

Die Folge meiner Zusage war ein Anruf täglich.
„DANAAAAAAAAAA????? Hast du auch, bist du auch, machst du noch, willst du noch, was ist mit dem, woher kriegen wir das, würdest du noch, ich hab da noch eine Idee!!!!!!1111“

Ohmann.

Inzwischen habe ich mir angewöhnt, es mit einer gewissen Abstumpfung über mich ergehen zu lassen und dann zu sagen: „okeeeeee…nu erstmal die Ruhe.“
Und dann wird der Reihe nach alles geklärt.

„Danaaa???? Ich kann mich nicht entscheiden!! Nehm ich nu den Hochzeitsmarsch ganz klassisch oder lieber doch was ganz anderes?????“ (Die vielen Fragezeichen sind da nicht umsonst…nur dass ihr euch ungefähr den Stressfaktor vorstellen könnt…) Ich versprach, mal zu ihr (Dreiviertelstunde Fahrt) zu kommen, mir die Kirche und die Orgel anzusehen und ihr dann gleichzeitig ein kleines Konzert zu geben, damit sie sich die Stücke aussuchen kann, die ihr gefallen.

Nunja, das ist heute. Mitten in Schülerbeurteilungen muss ich also dorthin fahren, um sie auch dahingehend zu beruhigen. Eigentlich sollte ich um kurz nach zwei losfahren, dass ich um drei da bin. Kurz vor zwei ein Anruf:

„Ähm…du, wir sind noch am See!! (Tauchunterricht für die Hochzeitsreise nach Australien) Das hat sich alles voll verzögert, ey!! Ich weiß nich, wann wir zu Hause sind! Kannst du warten? Ich ruf an, wenn wir losfahren…wenn du dann auch losfährst, sind wir gleichzeitig zu Hause!!“
„Wie lange wird das denn noch dauern?“
„Aaaaach, ich geh jetzt ins Wasser, dann ne halbe Stunde ungefähr!“

…*auf Uhr guck*….ahja.

Kennt ihr das, wenn man sich den Tag geplant hat und dann sitzt man da?
Klar, ich kann Schülerbeurteilungen schreiben (mache ich auch), aber man ist die ganze Zeit so unruhig. -.-

……gerade rief sie an. Ich „könne jetzt losfahren“.
Ich sagte nur: oha…das ist also ne „halbe Stunde“.
Sie zu ihrem Baldmann: „Siehste!!! JETZT ISSE SAUER!!!“
Er daraufhin: „Dann sollse halt wegbleiben!!“

Ich:

Ich liebe sowas…^^“

-.-

Werbeanzeigen

Permalink Schreibe einen Kommentar