Von Wundern und Hochzeiten

30. Juni 2008 at 23:06:55 (Allgemein) (, )

Endlich ist diese Hochzeit rum!

Seit Tagen stand ich total neben mir…am Samstag war nun endlich die weiter unten schon erwähnte Hochzeit meiner Freundin mit ihrem langjährigen Lebenspartner.

Seit langer, langer Zeit bekam ich immer wieder Stressanrufe, alles schon erwähnt…“Ist auch alles ok??? Klappt alles??????“
Ich sagte immer wieder: „Ja, natüüürlich…“
Ja…das sagte ich. Bis ich dann am letzten Tag des Schuljahres morgens mit Fieber aufwachte. Das war am 20.6. Ich überlegte, was ich gemacht hatte, dass ich plötzlich Fieber haben sollte…sagte die Stunden ab und legte mich wieder ins Bett. Abends hatte ich dann Halsschmerzen und meine Nebenhöhlen waren komplett dicht. Ich konnte kaum mehr reden. Spitze. In einer Woche sollte ich SINGEN.

Ich pumpte mich mit Medikamenten voll und haderte laut mit Gott und der Welt, warum das genau JETZT sein musste!! Zusätzlich donnerten von überall her gute Ratschläge ein. Von „Trink viel Zitrone!“ bis „halte einfach einmal eine Weile deine Klappe!“ bekam ich alles zu hören. Interessant nur, wenn man den Rat „Halt die Klappe“ von jemandem gesagt bekommt, der einen gerade angerufen hat, um zu hören, wie es einem geht…

Die letzten Tage vor Samstag waren daher sehr angespannt. Gut, das Münzendilemma war kurz mal ablenkend, aber ich schnupfte, ich schluckte alle Pillen, die gingen, ich machte Dampfbäder, Inhallationen…nur um diesen Mist weg zu kriegen. Zwei Lieder singen sich nicht von alleine…da müssen die Stimmbänder mitmachen. Blöd nur, wenn die gerade meinen, geschwollen wie zwei nasse Säcke in mir herumhängen zu müssen und mir ihren Dienst versagen.

Meine Freundin ist schon eine gute Freundin, aber SO oft wie in den Tagen hat sie noch nie SMS geschickt, wie es mir ginge. Immer wieder erneut:
„Und??? Wie gehts deinem Hals?? Bist du noch verstopft??“
Ich antwortete wahrheitsgemäß:
„Seit deiner letzten sms vor fünf Stunden hat sich leider noch nicht viel getan.“
Von ihr und einigen anderen Freunden bekam ich kleine Aufbaupakete geschickt mit Teesorten, Honig, Zitronenpulver, Vitamin C….ganz goldig. Hätte ich das alles geschluckt, ich wäre wahrscheinlich mit Magenverätzungen ins Krankenhaus gekommen…und das alles nur, weil ich singen musste. Wie rührend. Sonst hätte ich wahrscheinlich verrecken können.

Am Morgen der Hochzeit hatte ich immer noch Halsweh…der Schnupfen war langsam am Abklingen, ich nahm mir also vor zu singen….und dann geschah das Wunder. Ich probte in der Kirche die Lieder…es war zum Heulen. Ich war mit mir überhaupt nicht zufrieden! Es klang belegt und einfach nach Gießkanne. Mir kamen die Tränen, auch wenn eine Freundin, die zur Unterstützung mit auf die Empore gekommen war, sagte, dass es sich gut anhöre. Aber dann…der Gottesdienst begann, ich spielte erst den Hochzeitsmarsch (albern, aber gewünscht) und dann das Eingangslied für die Gemeinde…dann kam eine Lesung…und dann mein erstes Lied.

Ich sang los, mir war alles egal…und die Stimme war frei!!! Ich sang los, alles klappte, es klang gut…ich sang echt richtig alles aus mir heraus…und es wurde wirklich gut, einfach weil ich so befreit war. Das zweite Lied dann ebenso…und danach konnte ich keinen Piep mehr reden. Ich hatte den letzten Ton gesungen…und die Stimme war weg. Richtig weg.

Da fragt man sich dann schon manchmal, ob es den alten Herrn mit Bart auf der Wolke gibt.

Jetzt geht es mir immer besser, die Nebenhöhlen sind langsam aber stetig freier, der Hals kratzt nicht mehr und ich fühle mich immer wohler. Die Ferien können kommen…und der Auftritt in einer Woche ist auch gesichert!

Es gibt doch Wunder. Immer wieder.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Martin said,

    Da stimme ich doch gleich mal an: „Wunnnder gibt es immer wiiiiieder …“ *krächz*
    Freut mich, dass es geklappt hat 🙂

    Ach ja, und herzlichen Glückwunsch zum eigenständigen Blog!

  2. Dana said,

    Du bist mein erster Kommentar!!! Juhuuuuuuuuuuuuuuu ;D

    Dankeschön^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: