Herbstgedanken

11. Oktober 2010 at 13:10:15 (Allgemein)

Die Sonne wärmt den Nacken schön,
es ist das tollste Licht zu sehn –
so tief und voll, so blitzend gar,
es wunderschön im Walde war!

So manches Blatt noch leuchtet grün
als wehrte es sich mutig, kühn
dagegen, dass der Herbst es holt…
noch Sommerblatt es bleiben wollt’…

Das Licht, es brach hell durch das Laube,
legt‘ sich wie als sanfte Haube
auf die Köpflein derer, die
dadurch strahlten schön wie nie!

Doch das war das Wunderschöne,
denn auch leise, sanfte Töne
brachte dieses Licht auch hier
zum Geschenke dir und mir…

Wie ein Adler seine Schwingen
breitet über allen Dingen
so wuchs dieses Blatt am Baum
war so klein, man sah es kaum…

Und am Ende lag der See
und das ganze Seelenweh
aller harten Arbeitstage,
aller Müh und aller Plage
fiel herab mit einem Mal…
Freude nahm den Seelensaal
ein und tanzte wild umher!
Es ist Herbst…was will man mehr…

=)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: